Lektüre(n) gegen das Vergessen ist ein Projekt der Arbeitsgruppe
"Demokratie für Kuba-Berlin"

miércoles, 2 de enero de 2013

Matthias Melster

Kleine Freude!
Autor 
Matthias Melster
Wall Die Kontrolle der Bilder
2009 by Onkel&Onkel
ISBN 978-3-940029-36-2


"Kommen Sie! Kommen Sie!" Ich bin glücklich. Hoffentlich ist sie noch da, hoffentlich geht es ihr gut.

"Schnell! Schnell! " Darauf kannst du dich verlassen, dass ich mich beeile.

"Da rein!" Darauf kannst du dich verlassen, dass ich mich beeile.

"Da rein!" Nur zu gerne. Jetzt erst mal nicht hinsehen. Sie dürfen nichts merken, sonst wird sie entfernt. Die Tür fällt ins Schloss. Mein Blick geht nach oben. Der Himmel. Das
erste Mal sehe ich ihn seit drei Tagen.

Der Schlüssel dreht sich. Zweimal. Gleich ist es soweit. Bleib ruhig. Erst hinsehen, wenn der andere auch weg ist.

Er rückt die MP zurecht. Steht da wie angewurzelt. Also Liegestütze. Nun geh schon. Du musst auch auf die anderen aufpassen.
Endlich.

Er geht nach links. Ich springe auf, drehe mich um. Ja. Da ist sie. Sie steht in der Ecke, genau wie vor einer Woche. Was für ein Anblick. Sie ist so schön, so wunderschön. Ganz zart, und zerbrechlich.

Die Schritte nähern sich wieder. Jetzt nichts anmerken lassen! Einfach laufen. Drei Meter geradeaus; rechtsum; fünf Meter geradeaus; und rechtum; drei Meter geradeaus, noch mal rechtsum; fünf Meter geradeaus, wieder rechtsum. Immer an der Wend lang, immer im Kreis. Ich hasse Mauern, ich hasse im Kreis laufen.

Er geht wieder weg. Jetzt schnell wieder zu ihr. Ich knie mich hin. Ich bin ihr nah. Ich spüre Tränen. Ich wage nicht, sie zu berühren. Es sind Freudentränen.

Der Schlüssel rasselt im Schloss. Schnell aufstehen. Ein Blick noch. Wer weiss, wann wir uns wiedersehen.

Die Tür geht auf. Die Tränen wegwischen. Keiner soll etwas merken. Sie ist so wundervoll.

"Kommen Sie!" Mach`s gut. ich muss zurück in meine Zelle. Ich werde an dich denken - wenn ich alleine bin. Ich bin immer alleine. Vielleicht sehen wir uns ja bald wieder - falls ich in diese Freigangzelle komme.

Nie werde ich dich vergessen, Du kleiner Löwenzahn. 

 Matthias Melster (geb.1966) wurde im Alter von 20 Jahren nach einem Fluchtversuch verhaftet und war von Mai bis September 1987 in der Untersuchungshaftanstalt des Staatssicherheitsdienstes.